Peter Andreas

Hänsel und Gretel   Grimm, Jacob und Wilhelm 4D 6H 3Dek

Der kleine Hans und der dicke Franz   Wilde, Oscar Fingal O'Flahertie Willis 2D 5H 3Dek

Schneewittchen und die sieben Zwerge   Grimm, Jacob und Wilhelm 4D 14H 4Dek

Die spannende Geschichte der Geschwister Hänsel und Gretel, die im Wald ausgesetzt werden und in die Fänge einer bösen Hexe geraten, ist ein idealer Bühnenstoff. ... Diese kindgerechte, lebendige Bühnenfassung sorgt immer wieder für unvergessliche Theaterstunden beim kleinen Publikum. In der letzten Vorweihnachtszeit verzauberten damit das Gymnasium Julianum und die Kreismusikschule Helmstedt ihre Zuschauer. „Im Fazit ein wunderschöner Nachmittag, der dazu eingeladen hat, wieder einmal ausgiebig in den Geschichten der Gebrüder Grimm zu schmökern“, kommentierten die Helmstedter Nachrichten (27.11.2016). Und der Helmstedter Sonntag berichtete: „Somit wurde das Publikum für den ersten Advent förmlich ‚verhext’ und mit vielen wunderbaren Eindrücken in eine schöne Adventszeit entlassen.“ Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2017 06.03.2017

Hänsel und Gretel, deren Eltern und die böse Hexe – diese Figuren und ihre Geschichte sind hinreichend bekannt. Peter Andreas dichtet in seiner Bühnenversion noch ein paar Figuren hinzu, und macht so das Märchen für die Bühne positiver und griffiger. Da gibt es zum Beispiel noch die beiden Streithammel Kasper und Miesmichel, und vor allem Rosina, die dicke Nachbarin der Kinder, die überall, ohne es zu wollen, ein Riesenchaos stiftet – natürlich zum großen Vergnügen der Zuschauer. Und nicht selten wird Rosina zum Publikumsliebling, ohne aber der eigentlichen Märchenhandlung dadurch Abbruch zu tun. Dieses kindgerechte, wirklich schöne Bühnenmärchen sorgte in der letzten Weihnachtssaison zum Beispiel in Augsburg beim TSV Firnhaberau für „ein rundum schönes Theatererlebnis“ (Augsburger Allgemeine; 23.12.2015). „Viel Applaus und gute Laune“ (Ostfriesischer Kurier; 23.11.2015) rief auch das Norderneyer Laientheater mit seiner Inszenierung hervor. Dort kam das Märchen entsprechend „bei Klein und Groß gut an“ (ebda.). Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Sehr liebevoll ausgearbeitet, in einem Märchen-nahen Ton präsentiert sich die Bühnenfassung von Peter Andreas. Hier wird stark auf eine romantisch-naturalistische Anmutung geachtet, die an keiner Stelle gebrochen wird. Vielmehr packt Andreas sein Bühnenmärchen dafür zusätzlich noch in eine Rahmenhandlung: Die Großmutter liest ihren Enkelkindern das Märchen vor, das gleichzeitig auf der Bühne zum Leben erwacht. Dies zeigt sich in vielen Strecken sehr kindgerecht fröhlich, vor allem in den Szenen, in denen Schneewittchen den Waldtieren begegnet, oder natürlich den Zwergen. Ein wunderbares Märchenstück für große Ensembles, in denen auch Kinder mitspielen. Und ein dezidiert weihnachtliches Bühnenarrangement. Denn am Ende der Geschichte feiern im Stück alle zusammen Weihnachten. Einen „zauberhaften Start in die Weihnachtszeit“ (Braunschweiger Zeitung; 30.11.2015) hatten Darsteller und Publikum dementsprechend z.B. bei den Aufführungen der Kreismusikschule und der Theater AG des Gymnasiums Julianum in Helmstedt. Gefallen hat auch die Inszenierung der Theaterfreunde Roetgen in der letzten Weihnachtsmärchensaison. Schneewittchen und die sieben Zwerge , Märchen und Kinderstücke 2016 15.03.2016

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Was dann kommt, ist bekannt. In diesem klassischen Märchenstück ist die Geschichte allerdings noch mit weiteren Figuren aufgepeppt. So mischen hier zum Beispiel noch der Miesmichel, der Kasper und die dicke Nachbarin mit. Und auch ein paar Tanzeinlagen lockern das Geschehen wunderbar auf. Eine schöne, traditionelle und kindgerechte Version. Das gefiel zuletzt bei den Looser Snutensnackers, die für ihre Aufführung „lange anhaltenden Applaus“ ernteten. (Eckernförder Zeitung; 24.01.2013) Hänsel und Gretel , Märchen und Kinderstücke 2014 11.02.2014