Werner Waegener

Der kleine Muck   Hauff, Wilhelm 10D 12H

Nach dem Tod seiner Eltern macht sich der kleine Muck auf den Weg, sein Glück als fahrender Kaufmann zu versuchen. In der Wüste trifft er auf die alte Zauberin Ahavzi, die ihn als Hüter ihrer vielen Katzen bei sich festhält. Muck jedoch stiehlt ihr Zauberpantoffeln und -stock und kann fliehen. Die Pantoffeln tragen ihn schneller als der Wind, der Stock kann Gold finden. Mit diesen Fähigkeiten wird Muck schnell ein Günstling am Hof des Königs Salad-Eli. Doch er hat Neider, und die schmieden einen gemeinen Plan ... Eine aufwändige Fassung des bekannten Hauff’schen Märchens vom „kleinen Muck“ mit viel zusätzlichen Ideen und Spielangeboten legt Werner Waegener vor. Sie ist speziell für die Freilichtbühne entstanden, eignet sich aber generell für große Ensembles, auch mit Kinderdarstellern. Die Fassung trifft einen schönen Märchenton, arbeitet viel mit Reimen und ist als großes Illusionsspiel angelegt. Dieses Stück ist eine gute Wahl für alle, die mit einem spielfreudigen, personenreichen Ensemble großen Bühnenzauber entfachen wollen. Der kleine Muck , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

1001 Märchen   28.11.14