Hermann Kugelstadt

Hermann Kugelstadt (16.2.1912 Limburg - 9.3.2001, Zell am See, Österreich) war ein deutscher Filmregisseur und Drehbuch- wie Bühnenautor. Er studierte Theaterwissenschaft und Germanistik in München, Wien, Berlin und Frankfurt/Main. Große Bekanntheit erlangte er als Regisseur diverser erfolgreicher Heimatfilme in den 1950er Jahren (z.B. "Heimat, Deine Sterne" (1951), "Heimatglocken" (1952), "Das Forsthorst in Tirol" (1955), "Hengst Maestoso Austria" (1956), "Zwei Bayern in St. Pauli" (1956) etc.) , bei denen er z.T. auch am Drehbuch mitwirkte, und von Fernsehserien der 1960er und -70er (z.B. "Die Karte mit dem Luchskopf" (1963-65), "Oma ist noch besser" (1965), "Ulrich und Ulrike" (1966), "Wenn der Vater mit dem Sohne" (1971) und Fernsehspielen mit zeithistorischem Hintergrund (z.B. "Friedrich Ebert - Geburt einer Republik", "Der Fall Sorge", "Marinemeuterei 1917"). Gegen Ende seiner TV-Karriere verzeichnete er 1973/74 mit der beliebten Wiener TV-Serie "Hallo - Hotel Sacher ... Portier!" einen letzten großen Erfolg.
Auch als Bühnenautor verstand Kugelstadt sein Handwerk. Ihm verdanken wir einige Komödien, die sich ebenso wie die Filme ums private Glück drehen, und dabei die zum Teil herrlich schrulligen Figuren in so manche herrlich lustige Verwirrung stürzen, bis sich am Ende alles in Wohlgefallen auflöst. In meist kleiner und ausgewogener Besetzung lässt er die mehr anzeigen

Hermann Kugelstadt (16.2.1912 Limburg - 9.3.2001, Zell am See, Österreich) war ein deutscher Filmregisseur und Drehbuch- wie Bühnenautor. Er studierte Theaterwissenschaft und Germanistik in München, Wien, Berlin und Frankfurt/Main. Große Bekanntheit erlangte er als Regisseur diverser erfolgreicher Heimatfilme in den 1950er Jahren (z.B. "Heimat, Deine Sterne" (1951), "Heimatglocken" (1952), "Das Forsthorst in Tirol" (1955), "Hengst Maestoso Austria" (1956), "Zwei Bayern in St. Pauli" (1956) etc.) , bei denen er z.T. auch am Drehbuch mitwirkte, und von Fernsehserien der 1960er und -70er (z.B. "Die Karte mit dem Luchskopf" (1963-65), "Oma ist noch besser" (1965), "Ulrich und Ulrike" (1966), "Wenn der Vater mit dem Sohne" (1971) und Fernsehspielen mit zeithistorischem Hintergrund (z.B. "Friedrich Ebert - Geburt einer Republik", "Der Fall Sorge", "Marinemeuterei 1917"). Gegen Ende seiner TV-Karriere verzeichnete er 1973/74 mit der beliebten Wiener TV-Serie "Hallo - Hotel Sacher ... Portier!" einen letzten großen Erfolg.
Auch als Bühnenautor verstand Kugelstadt sein Handwerk. Ihm verdanken wir einige Komödien, die sich ebenso wie die Filme ums private Glück drehen, und dabei die zum Teil herrlich schrulligen Figuren in so manche herrlich lustige Verwirrung stürzen, bis sich am Ende alles in Wohlgefallen auflöst. In meist kleiner und ausgewogener Besetzung lässt er die verschiedenen Charaktere in schön füllbaren Rollen aufeinander los.

Ausgerechnet Korfu   3D 2H 1Dek

Emil schall heiraden   Meier, Gerd 3D 2H 1Dek Niederdeutsch

Die Feuerwehr rettet alles   3D 4H 2Dek

Das Heiratsinserat   3D 2H 1Dek

Ik weer dat nich!   Meier, Gerd 3D 2H 1Dek Niederdeutsch

Op de Füerwehr is Verlaat   Meier, Gerd 3D 4H 2Dek Niederdeutsch

30.11.19   Emil schall heiraden   Heimatverein Wecheln un ümto e.V.   27318 Hilgermissen Premiere

20.04.18   Das Heiratsinserat   LSG Possenreisser   69181 Leimen Premiere

07.10.17   Ik weer dat nich!   Niederdeutsche Bühne Süsel   23701 Süsel Premiere

17.07.16   Das Heiratsinserat   Volkstheater Varel   26316 Varel Premiere