Thorsten Böhner

Thorsten Böhner wurde 1967 in Bielefeld geboren. Seine Leidenschaft gehört seit jungen Jahren dem Theater, und das in mehrfacher Form. Bereits als 13-Jähriger stand er auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Als ausgebildeter Theaterpädagoge leitet er heute entsprechende Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 1987 verfasste er seine ersten Sketche und Kinderstücke, darunter auch zwei Adaptionen Hauffscher Werke. Seitdem hat er schon zahlreiche Theaterstücke und Comedy-Programme geschrieben. Unterstützt wird er hierbei von dem Donauwörther Komponisten Michael Zinsmeister, der seine Liedertexte ertont. Seit 1986 gehört er der Theatergruppe Kolpingschar Paderborn an, wo er nicht nur in zahlreichen Stücken mitgespielt hat, sondern auch schon zahlreiche Kinderstücke inszeniert hat. Darüber hinaus ist er in der Formation "Blackout" im Rahmen des Improvisationstheaters und in dem Theater "Stattgespräch" in Lemgo aktiv.

Was haben kiffende Eltern, die sich auch im 21. Jahrhundert eigentlich noch in Woodstock wähnen, und ein weinerlicher Ehemann, der im Kreißsaal seiner Frau die Show stiehlt sowie ein Halb-Iraner als zukünftiger Schwiegersohn und ein Großkotz-Prolet in der Oper gemeinsam? Sie alle beweisen, dass Familie eher etwas für Fortgeschrittene ist und keinesfalls unterschätzt werden sollte. In jeder der Episoden sind kleine und große Dramen zu sehen, die das Konstrukt Familie humorvoll auf die Schippe nehmen. Am Ende gibt es natürlich ein Happy End, auch wenn es ein anderes ist, als man zu Beginn des Stückes erwarten würde. Die mit einer klugen, kurzweiligen Geschichte verwobenen Episoden schaffen es, das Publikum für einen abwechslungsreichen Abend vom Alltag abzulenken und bestens zu unterhalten, was will man mehr? Familie für Fortgeschrittene , Alles neu macht der … Juni? 21.04.2021

Ein großes Abenteuer beginnt für die zwei ungleichen Freunde, bei dem sie sich nicht nur über den Allwetterpfad mit glühender Hitze, eisiger Kälte und tosendem Sturm kämpfen müssen, sondern weitere tückische Hindernisse überwinden müssen. – Eine phantastische Abenteuerreise voll Spannung, Witz und Charakteren, die man sofort liebgewinnt. Im Dezember 2018 feierte dieses Kinderstück von Thorsten Böhner seine glänzende Uraufführung. Mit Bravour gezeigt hat sie das Junge Ensemble der Lorscher Theaterspielgemeinschaft. „‚Wir hatten dieses weniger bekannte Stück schon seit Längerem in der Schublade und haben es nun realisiert, weil wir genau das dafür passende Personal in unserem Ensemble hatten‘, erklärt Christine Andes, die Leiterin der Truppe, … Das Stück sei spannend, witzig und märchenhaft und spreche damit genau die Zielgruppe ihres Ensembles an“, war auf Echo online (20.12.2018) zu lesen. Außerdem habe man nach bekannten Klassikern zuvor „mal etwas anderes auf die Bühne bringen“ wollen (ebda.). Das ist mehr als geglückt. „Junges Ensemble Lorscher Nachwuchsspieler begeistern mit ihrem Stück“, titelte denn auch die Kritik im Mannheimer Morgen (18.12.2018). Ein Lemming mit Spürnase , Märchen und Kinderstücke 2019 18.02.2019

Eine moderne Abenteuergeschichte über Freundschaft und Zusammenhalt voll Action und Spannung. Wunderbar eignet sich das Stück für eine Freilichtbühne, funktioniert aber auch gut in geschlossenen Theaterräumen. Einige Rollen können gut von Kindern übernommen werden. Möchte man mehr Rollen besetzen, lassen sich weitere Talbewohner einbauen. Für kleinere Ensembles sind bei einigen Rollen auch Doppelbesetzungen möglich. Ein Lemming mit Spürnase , Märchen und Kinderstücke 2015 09.02.2015

Mit seiner großen Besetzung ist das moderne Märchen ideal für eine Freilichtbühne! Ein Lemming mit Spürnase , Theater unter freiem Himmel 03.09.2014

Die Botschaft, dass Freundschaft wichtig ist, wird in diesem kurzweiligen und unterhaltsamen Stück klar und deutlich transportiert. Ein zeitloses Thema: überzeugend, komisch und spannend zugleich. Ein Lemming mit Spürnase , Märchen und Kinderstücke 2013 08.01.2013

15.12.18   Ein Lemming mit Spürnase   Theaterspielgemeinschaft Lorsch e.V.   64653 Lorsch Premiere